Adaptiver Skiurlaub für Menschen mit Behinderungen

Veröffentlicht: | Von Sunrise Medical
Adaptiver Skiurlaub für Menschen mit Behinderungen

Die Berge heißen alle willkommen und wenn Sie vom Skifahren oder Snowboarden geträumt haben, dann lassen Sie sich von Ihrer Behinderung nicht davon abhalten, diesen Winter auf die Piste zu gehen. Das adaptive Skifahren gewinnt immer mehr Anhänger. Wir bieten Ihnen Informationen über die verfügbaren Arten an uns stellen Ihnen Orte vor, die sich auf adaptive Skiurlaube für Menschen mit Behinderungen, sowie für Menschen mit sensorischen und Lernbehinderungen spezialisiert haben.

Warum ist das adaptive Skifahren so besonders?

Immer mehr Menschen mit Behinderungen setzen auf das Skifahren, da es von Menschen mit oder ohne Behinderung wahllos ausgeübt werden kann und die Integration sowie die Entwicklung des Selbstwertgefühls fordert. Durch den Kontakt mit der Natur bietet das adaptive Skifahren den Athleten ein Gefühl von Autonomie und großer Freiheit.

Was sind die Modalitäten des adaptiven Skifahrens?

Es gibt verschiedene Arten des adaptiven Skifahrens:

Monoski auf der PisteMono-Ski

Der Skifahrer verwendet einen an einem Träger befestigten, geformten Sitz, der an einem oder zwei Skis befestigt wird, wodurch er mit Hilfe von einem oder zwei Stabilisatoren unabhängig voneinander Abfahrten machen kann. Hier sei übrigens auch auf unseren Blog-Artikel Mono-Ski und mehr mit einer ganz persönlichen Erfahrungsgeschichte verwiesen.

Dual-Ski

Der Dualski ist ein System aus Frankreich für unabhängiges, sitzendes Skifahren auf zwei Skiern, wie das Wort "Dual" ausdrückt. Die exakt angepasste Sitzschale wird von der Größe des Fahrers bestimmt und bietet die nötige Unterstützung. Der Dualski kann mit dem Sessellift und dem Schlepplift transportiert werden. Das System reagiert sehr empfindlich auf alle Bewegungen des Fahrers. Es ist für alle Schneearten und Pisten, für Tief- und Hartschnee geeignet und bietet eine optimale Position für Menschen mit Behinderungen.

Krückenlaufen

Dazu braucht der Wintersportler nur Skikrücken. Sie funktionieren wie normale Skistöcke, jedoch ist eine Art Mini-Ski am Ende angebracht. Der Skifahrer steht dabei wie gewohnt auf zwei Skiern.

Wo kann man adaptives Skifahren üben?

In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es mehrere Orte, an denen Sie das Skilaufen üben können. Der Skigebiete-Test zeigt Orte auf der ganzen Welt auf, wo man den Winterspaß in vollen Zügen genießen kann. Spezielle Ermäßigungen für Skipässe sind mit einem Behindertenausweis möglich.

Die Kitzbühler Alpen

Die Kitzbüheler Alpen in Tirol sind eines der interessantesten und größten Skigebiete auf der Welt, wie zahlreiche Gütesiegel und Auszeichnungen bestätigen. Zahlreiche Pisten und moderne Liftanlagen zeichnen die Skigebiete aus und sie lassen die Herzen der Skifahrer und Snowboarder höher schlagen - auch für Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Der Super-Skipass ist bundesweit gültig, er kann in zehn der beliebtesten und besten Skigebiete von Tirol bis Salzburg eingesetzt werden. Mit über 2750 Pistenkilometern ist grenzenloser Spaß auf den Pisten garantiert.

Thyon, Wallis Schweiz

Wenn Sie den Winter lieben, werden Sie Wallis lieben! Die Möglichkeiten sind grenzenlos und die Schneesicherheit ist gewährleistet. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass Wallis die Region in der Schweiz ist, die dank der Höhenlage seiner Skigebiete auf 2000 Kilometern Pisten die besten Schneeverhältnisse verspricht. Es ist ein Winterparadies zum Skifahren, irgendwo zwischen Himmel und Erde. Die majestätischen Viertausender bilden eine prächtige Kulisse für den Wintersport.

Skikurse für den Behindertenskilauf

Für Rollstuhlfahrer bedeutet Skifahren Freiheit, Spaß und Action in einer verschneiten Winterlandschaft. In einem Monoskikurs lernen Sie die ersten Schritte zum selbständigen Skifahren. Die Kurse sind für Menschen mit Querschnittlähmung, Spina bifida, Multipler Sklerose, Doppelamputation des Oberschenkels und Zerebralparese geeignet.

Der Deutsche Rollstuhl Sportverband DRS und der Sozialverband VdK unterstützen barrierefreie Skigebiete und bieten Skikurse für den Behindertenskilauf in ganz Deutschland und Österreich an. Skikurse werden in allen Leistungsstufen angeboten, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen. Es gibt auch spezielle Carving-Kurse oder Wettbewerbe für Behinderte. Mit dem Skikurs haben Sie die Möglichkeit, ein Mietgerät und die Unterkunft in einem rollstuhlgerechten Hotel zu buchen. In den Ferien werden auch spezielle Kurse für Kinder und Jugendliche angeboten.

Attitude Hybrid Handbikes

Zweimal wöchentlich können Sie auch im Allgäu die Skifahr-Angebote von Behindertenreisen.de in Anspruch nehmen. Die Freiheit den Wintersport zu erleben bringt nicht nur viel Spaß, sondern fördert auch das Selbstwertgefühl jedes einzelnen Teilnehmers und die Gemeinschaft von Menschen mit Behinderungen.

Die Alpinski- und Snowboardschule Berwang bietet auch Menschen mit Behinderung jede Menge Spaß im Schnee an. Das idyllische Dorf Berwang ist die höchste Siedlung der Ferienregion der Tiroler Zugspitz Arena. Sowohl Kinder als auch Erwachsene werden betreut und die Lehrer sind leidenschaftlich bemüht, Ihnen das ultimative Skierlebnis zu bieten, unabhängig von Ihrer Behinderung.

Grenzenlose Freiheit können Menschen mit Handicap auch am Kaunertaler Gletscher genießen. Dank der Kaunertaler Gletscherstraße, die direkt zu den Pisten und Liften führt, wird der Gletscher seit langem von Behinderten als leicht zugängliches Skigebiet geschätzt. Bei der Umgestaltung des Restaurants am Gletscher "Weißsee" sorgten die Türen, Toiletten und Aufzüge dafür, dass sie behindertengerecht sind. Die Gondelbahn "Karlesjoch" bringt Besucher ohne Barrieren und Anstrengung auf den höchsten Punkt des Kaunertaler Gletschers.

Die "Reds" von Radstadt bieten Skikurse für Menschen mit körperlicher Behinderung an und dem barrierefreien Wintersport steht nichts mehr im Weg. Die technischen Entwicklungen im Bereich des Behindertenskis und die Ausbildung von Skilehrern ermöglichen es Menschen mit körperlichen oder geistigen Behinderungen, Ski zu fahren. Für Menschen mit Behinderungen stellen die "Reds" speziell ausgebildete Skilehrer zur Verfügung und kämpfen für eine Gleichberechtigung auf den Pisten.

Wenn Sie sich über andere Aktivitäten sowie Tipps & Tricks zur Rollstuhl-Nutzung auf dem Laufenden halten möchten, abonnieren Sie unseren Newsletter, um alle Updates bequem per E-Mail zu erhalten.