Fliegen mit Rollstuhl: Was du beachten solltest

Veröffentlicht: | Von Sunrise Medical
Fliegen mit Rollstuhl: Was du beachten solltest

Ich heiße David Smith und habe bei den paralympischen Spielen die Goldmedaille in Boccia gewonnen. Ich reise viel mit meinem QUICKIE Jive M Elektrorollstuhl herum!

Egal, ob du einen Städtetrip planst, Verwandte besuchst oder einen Standurlaub genießen willst, ist es immer gut zu wissen, wie man eine Flugreise als Rollstuhlfahrer organisiert. Damit deine Reise viel angenehmer verläuft, habe ich meine wichtigsten Tipps für dich zusammengestellt.

Alle Unternehmen bieten Sitze für Menschen mit eingeschränkter Mobilität ein. Allerdings sind diese Services und die Anzahl der Sitze sowie die Bedingungen von der Fluglinie und dem Flugzeugtyp abhängig. Daher solltest du vorher immer die Website der Airlines überprüfen, bevor du eine Buchung tätigst. So stellst du sicher, dass sie sich tatsächlich auf deine Bedürfnisse einstellen können. Die Webseiten enthalten für dich wichtige Informationen über das Ausmaß ihrer barrierefreien Angebote.

Wenn du mit deinem Rollstuhl unterwegs bist, solltest du die Reservierung weit genug im Voraus tätigen und die Fluglinie direkt anrufen. So kannst du folgende Punkte klären:

  • Boarding
  • Sicherheitskontrollen
  • Persönliche Assistenz am Flughafen
  • Check-in
  • Weitere Dienstleistungen sowie deren Kosten

Mit SOPUR-Rollstuhl am Flughafen

Assistenz am Abflugflughafen

Seit 2008 bieten europäische Flughäfen Assistenz für Passagiere mit Behinderungen oder verminderter Mobilität an. Auch wenn der Service häufig kostenlos ist, gibt es möglicherweise Ausnahmen. Wenn du mit dem Rollstuhl verreisen willst, solltest du spätestens 48 Stunden vor Abflug den Flughafen benachrichtigen. Falls du bereits mit der Fluglinie Kontakt hattest, werden sie dies häufig selbst direkt veranlassen.

Die Assistenz befindet sich für gewöhnlich im Flughafen. Mitarbeiter begleiten und unterstützen den Passagier durch jede Phase, vom Check-in, über die Sicherheitskontrolle bis hin zum Sitz im Flugzeug. Falls ein Familienmitglied dir stattdessen helfen soll, solltest du ebenfalls dem Flughafen Bescheid geben, da man normalerweise ohne Bordkarte nicht bis zum Flugzeug gehen darf.

Zuletzt sollte dir klar sein, dass Sicherheitskontrollen für Passagiere in Rollstühlen genauso ablaufen wie bei anderen. In manchen Fällen muss sich jedoch dein Stuhl einem besonderen Sicherheitscheck unterziehen. Wenn du Krücken verwendest, müssen sie zwar bei den Sicherheitskontrollen gescreent werden, doch danach kannst du sie problemlos mit an Bord nehmen.

Wann und wie sollte ich meinen Rollstuhl einchecken?

Wenn du mit deinem Rollstuhl verreisen willst, kannst du ihn im Flughafen bis zu den Türen des Flugzeugs benutzen. Danach stellt dir das Unternehmen einen speziellen Rollstuhl für das Flugzeug zur Verfügung und bietet dir eine Hebeassistenz an, es sei denn du kannst das Flugzeug alleine besteigen. Wenn du auf einen elektrischen Rollstuhl angewiesen bist, solltest du ihn spätestens jetzt für die Flugreise vorbereiten. Wenn du am Zielort angekommen bist, VERLASSE das Flugzeug NICHT bis dein Rollstuhl an der Tür bereitsteht. Das Personal bietet dir möglicherweise einen flughafeneigenen Rollstuhl als Ersatz an, aber es ist sicherer und einfacher, abzuwarten. Stühle werden häufig auf dem Weg zum Gepäckband beschädigt.

Ob du deinen Rollstuhl mit an Bord nehmen kannst oder nicht, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Jedes Flugzeug hat seine eigenen Bedignungen, Gewichts- und Größeneinschränkungen für den Transport von Rollstühlen. Je nach Unternehmen können die Richtlinien anders ausfallen. Die Frachtraumtür einer Boeing 737 oder kleinerer Flugzeuge hat eine Höhe von 81 cm. Die Rückenlehne elektrischer Rollstühle oder deren Sitzsysteme müssen also häufig vor dem Verladen abmontiert werden. Wenn ein Rollstuhl nicht zusammengefaltet werden kann, läufst du Gefahr, dass der Stuhl seitlich in den Frachtraum gelagert wird und es so beschädigt wird. Wenn du einen Rollstuhl von Sunrise Medical besitzt, kannst du dir die Gebrauchsanweisung digital von der Website (jeweils im Bereich "Dokumentation" der Produktseiten) herunterladen.

Mit Rollstuhl am Flughafen Mannheim

Richtlinien für bekannte Fluglinien findest du hier:

Besonderer Assistenzservice an beiden Flughäfen

Es gibt möglicherweise mehrere Assistenzschalter am Flughafen, daher ist von Vorteil, im Voraus anzurufen und zu erfahren, an welche Stelle du dich wenden musst. Das Personal begleitet dich durch jede Phase des Flughafenvorgangs bis zum Flugzeug, wenn du bis dahin Unterstützung benötigst. Du solltest dich an die Fluglinie wenden, wenn du über die möglichen Optionen erfahren willst, die dir beim Landen am Ankunftsort zur Verfügung stehen.

Normalerweise berechnen sie dir keine Extragebühren, doch jede Fluglinie hat seine eigenen Richtlinien. Lass dir einfach bestätigen, dass alles für deine Reise geregelt ist, bevor du deinen Rollstuhl eincheckst.

Tipps für das Check-in deines Rollstuhls

Flugreisen mit manuellen Rollstühlen

Wenn du einen manuellen Rollstuhl hast, kannst du ihn im Flughafen benutzen und an der Flugzeugtür zusammenfalten, doch du solltest ihn trotzdem vorher am Schalter einchecken, gemeinsam mit deinen anderen Taschen. Falls dein Rollstuhl nicht klappbar ist, kannst du ihn meistens problemlos aufgeben, doch es ist empfehlenswert, die Airline mindestens 48 Stunden oder am besten gleich bei der Buchung darüber zu informieren.

Flugreisen mit elektrischen Rollstühlen

Lose Teile wie Armstützen, Kopfstützen und Fußstützen sollten abmontiert werden. Es ist auch empfehlenswert die Richtlinien der Fluglinie zu überprüfen, wenn dein Rollstuhl mit Trockenzellen, Lithium- oder Flüssigbatterien betrieben wird. Wenn du am Gate, Ambulift oder an der Flugzeugtür bist, ist es empfehlenswert, das Stromkabel und den Bedienknopf abzunehmen und diese im Handgepäck zu verstauen. Du musst die Batterien nicht entnehmen, wenn du sicherstellen kannst, dass der Stromkreislauf unterbrochen oder die Sicherung ausgeschaltet ist. Du solltest fernerhin das Flughafenpersonal zeigen, wie du deinen elektrischen Rollstuhl auf manuelle Bedienung umschalten kannst, damit sie es im Flugzeug leicht transportieren und sichern können.

Am Flughafen mit Elektromobil

Flugreisen mit dem Scooter

Wenn du auf einen Scooter angewiesen bist, muss das Flughafenpersonal unter Umständen diesen bis zum Frachtraum des Flugzeugs fahren. Damit nichts unterwegs verloren geht, solltest du dein Sitzkissen und den abnehmbaren Korb mit dir nehmen.

Flugreisen mit einem Rollstuhl: Die Reise

Obwohl es von der Fluglinie abhängt, dürfen Passagiere mit eingeschränkter Mobilität normalerweise das Flugzeug zuerst besteigen und verlassen diesen als letzte. Manche Billigfluglinien haben diese Praxis jedoch umgekehrt, da sie häufig wenig Zeit zwischen Flügen haben. Die speziell dafür vorgesehenen Sitze befinden sich meist in den ersten Reihen, in der Nähe der Fenster und sind für das Bordpersonal leicht zugänglich. Flughäfen benutzen häufig Ambulifts. Diese sind spezielle Plattformen, mit der du ein Flugzeug leichter besteigen und verlassen kannst. Bei der ersten Assistenzanlaufstelle am Flughafen kannst du fragen, wie du das Flugzeug besteigen sollst und ob solche Ambulifts vorhanden sind.

Flugreisen – Lass dich versichern

Eine letzte Empfehlung habe ich noch, wenn du mit dem Rollstuhl verreisen willst: Bevor du deine Tickets kaufst, solltest du zunächst sicherstellen, dass dein Rollstuhl über der Reiseversicherung versichert ist, da du unter Umständen mehr Kosten hast, oder einen besonderen Anspruch stellen musst, falls deine Geräte beschädigt werden oder verloren gehen. Wenn dein Rollstuhl während des Flugs beschädigt wird, muss die Fluglinie die volle Verantwortung für die Schäden übernehmen. Manche Fluglinien bieten nur maximal 1500 Pfund für Schäden an, doch hier heißt die Devise: durchhalten. In vielen Fällen kriegst du den vollen Betrag zurückerstattet, wenn du deine Beschwerde eskalieren lässt. Um unvorhergesehene Ereignisse zu vermeiden und deine Reise vollständig zu genießen, ist es vielleicht nicht schlecht, vor Ort einen Roller oder elektrischen Rollstuhl anzumieten, doch dies hängt selbstverständlich davon ab, welche Bedürfnisse du hast.

Liebst du es, zu verreisen? Wenn du eine Reise planst und mehr über rollstuhlfreundliche Ziele erfahren willst, kannst du unseren Blog durchstöbern und herausfinden, wie du dein Leben barrierefrei genießen kannst und das meiste aus deinen Reisen rausholen kannst.

Sunrise Medical bietet eine große Vielfalt elektrischer Rollstühle und manueller Rollstühle an, die sich dafür eigenen, die Welt zu erkunden, egal regional oder global. Schau dir unser Angebot an und plane dein eigenes Abenteuer. Besondere Erwähnung verdient noch der Tiga FX von RGK, der sich gefaltet sogar perfekt im Stauraum für Handgepäck im Flieger transportieren lässt - wie man im folgenden (englischen) Video sehen kann.

Unsere Marken