Blog > April 2021 > Fahrspaß mit einer Portion Extrapower

Fahrspaß mit einer Portion Extrapower

Veröffentlicht:

Take it offline!

This Education in Motion resource is also available as a printable PDF.

Download PDF

Teilen:

Stella kann es kaum erwarten mit ihren Freunden gemeinsam Zeit zu verbringen. Die 29-Jährige ist schon immer ein sehr aktiver Mensch gewesen. Auch der Unfall, der sie vor neun Jahren zur Rollstuhlfahrerin werden ließ, hat daran nichts geändert.

Mit ihrem leichtgewichtigen Adaptivrollstuhl kommt die junge Anwältin im Alltag ziemlich gut zurecht. Sie fühlt sich mobil und weitgehend unabhängig – und das, obwohl sie ganz bewusst auf ein eigenes Auto verzichtet.

Als sie durch ihren Reha-Fachhändler vom neuen Zuggerät Empulse F55 mit Elektroantrieb erfuhr, musste sie dennoch nicht lange überlegen. Mit dieser Portion Extrapower würde sie nicht nur den täglichen Weg zu ihrem Arbeitsplatz, eine Wirtschaftskanzlei in der Stadtmitte, ohne Kraftanstrengung erreichen. Auch das Shoppen in der Einkaufsmeile oder der Besuch in ihrem Lieblingscafé im etwas entfernter gelegenen Stadtpark, würde wohl ganz unkompliziert werden. Bislang gelangte sie an diese Orte nur über mehrfaches Umsteigen in Bus und Straßenbahn. Absolut verlockend erschien ihr auch der Gedanke, an lauen Sommerabenden einfach mal spontan durch die Stadt zu cruisen – mit LED-Licht und Tempomat war so ein modernes „Zugpferd“ ja bestens dafür ausgestattet.

Schon bei der Probefahrt beeindruckte sie der kleine Wendekreis des Zuggeräts. Selbst auf engstem Raum flexibel manövrieren zu können, war ihr sehr wichtig. Dabei dachte sie an ihren Arbeitsplatz in der fünften Etage eines großen Bürogebäudes und an den nicht besonders geräumigen Fahrstuhl, den sie oft mehrmals am Tag nutzte. Mit dem Rückwärtsgang – das hatte sie ausprobiert – konnte man mit dem F55 garantiert aus jeder verfahrenen Lage wieder herauskommen.

Blogartikel-Bild-1-F55.png

Beim Gedanken an ihren üblichen Aktionsradius innerhalb des Großstadtdschungels schienen ihr möglichst kompakte Maße bei ihrem neuen Begleiter vorteilhaft. Sie entschied sich daher für die Ausstattung mit einem 8,5 Zoll-Rad, spielte jedoch gleichzeitig mit dem Gedanken, vor den Sommerferien auf ein 14 Zoll-Rad mit Luftbereifung umzusteigen. Damit könnte sie dann bequem Ausflüge zu den Seen im Umland unternehmen – schließlich versprach der moderne Akku des Geräts eine Reichweite von 25 km! Und selbst Routen mit steileren Gefällen sollten dank exzellenter Traktion und starkem Elektroantrieb zukünftig problemlos zu bewältigen sein.

Neben der fortschrittlichen Technik legt Stella als modebewusste und stets geschmackvoll gekleidete Frau auch großen Wert auf die Optik ihres neuen Begleiters. Sie liebt Farben. Deshalb freut sie sich nun besonders auf die vier serienmäßig enthaltenen Farbkits. Ob schwarz, blau, rot oder orange - damit lässt sich jederzeit blitzschnell der passende Look zaubern. Nun wünscht sich Stella nur noch milde Frühlingstemperaturen, um ihren kraftvollen Unterstützer flott anzuspannen und sich stilsicher auf den Weg zu machen.