Erfahrungen mit dem Quickie Q700-UP M

Veröffentlicht: | Von Sunrise Medical
Erfahrungen mit dem Quickie Q700-UP M

Servus, griaßts eich und Hallo liebe Leserinnen und Leser...

Franz Seer mit dem Q700-UP M in freier Natur

Wer bin ich? Franz Seer, 24 Jahre alt und ich besitze jetzt schon seit zwei Monaten den neuen Q700-UP M, der mich als zuverlässiger Begleiter durch den Alltag bringt. Dieser Elektrorollstuhl bringt viele Vorteile mit sich. Durch den Mittelrad-Antrieb komm ich an manche Ecken, bei denen ich vorher nicht mal daran gedacht hätte, diese zu erreichen. Zudem fühle ich mich wesentlich sicherer, da dieses Modell, dank seiner sechs Räder, nicht so wacklig unterwegs ist.

Durch die Aufstehfunktion kann ich auch in höher gelegene Bereiche meines Zuhauses vordringen, wie zum Beispiel Tassen aus den Regalen holen.

Franz Seer mit Q700-UP M beim Saubermachen

Die Erleichterung durch den Q700 macht sich bereits beim Saubermachen in meinem Zimmer bemerkbar. Durch die Wendigkeit und die gute Übersichtlichkeit ist es ein Kinderspiel für mich, somit erledige ich diese Aufgabe teilweise sogar ganz gerne.

Küchenarbeit mit dem Q700-UP M

Auch beim Abwasch kann ich jetzt mit helfen. Mit meinem alten Rollstuhl war an sowas gar nicht zu denken.

Spaziergang mit dem Q700-UP M Elektrorollstuhl

Seitdem ich den neuen Rollstuhl habe, bin ich auch viel öfters unterwegs. Zum Beispiel besuche ich meine Oma im Pflegeheim und gehe mit ihr spazieren. Dazu brauche ich niemanden, weil ich mich durch dieses Modell wesentlich sicherer auf der Straße fühle. Ab und zu mache ich auch einen Abstecher in den Wald, wo ich mit dem Rollstuhl über Stock und Stein fahren kann.

Franz Seer mit Q700-UP M in der Allianz Arena

Auch vor Besuchen in der Allianz Arena schrecke ich nicht zurück! Mit meinem Onkel ist das bereits schon zu einer festen Tradition geworden und mit meinem neuen Wegbegleiter auch überhaupt kein Problem für mich.

Franz Seer im Motorrad-Beiwagen

Da ich aus einer Biker-Familie stamme ist es für mich auch selbstverständlich, bei den Ausflügen mit dabei zu sein. So kann ich im Beiwagen ganz bequem mitfahren. Es gibt nur einen Haken an der ganzen Sache, ich kann meinen neuen Rollstuhl nicht mitnehmen. Aber diesen Abstrich nehme ich gerne in Kauf, weil es mir sehr viel Spaß macht mit dem Motorrad zu fahren.

Der neue Q700 ist schon auch ein echter Blickfang. Alleine die Farbkombination von schwarz und grün sieht schon richtig gut aus und wenn man dann damit auch noch seine Runden drehen kann, dann will man nichts anderes mehr. Ich bin sehr glücklich mit diesem Rollstuhl, weil er mir das Leben um vieles erleichtert.

Euer Franz